Neuigkeiten

china14c kl

Nach einem tränenreichen Abschied von unserer Partnerschule in Tanqgi machten wir uns auf zum größten Bahnhof Asiens - und der ist wirklich gigantisch. In der Terminalhalle hätten sechs Fußballfelder Platz! Nach einer 18-stündigen Nachtzugfahrt sind wir in Guilin angekommen, wo wir am nächsten Tag ca. 80 Kilometer auf dem Li-Fluss bis nach Yangshuo zurücklegen.

spieler14kl

Im naturwissenschaftlichen Unterricht des Gymnasiums Kerpen wird den Schülerinnen und Schülern an vielen Beispielen die Vorgehensweise bei der naturwissenschaftlichen Erkenntnisgewinnung nahe gebracht. Zudem werden selbstständig kleinere Forschungsprojekte durchgeführt, unter anderem in der naturwissenschaftlichen Projektwoche für die 7. Klassen und bei naturwissenschaftlichen Facharbeiten in der Oberstufe (Q1). Im Schuljahr 2014/15 wird zudem erstmals ein Projektkurs Verhaltensökologie in der Q 1 (Jahrgangsstufe 11) angeboten.

rom14kl

Nach einem zum Teil turbulenten Flug (Tower: "Bitte Gewitterfront umfliegen!" Captain: "Keine Zeit, wir müssen Verspätung aufholen!" - Rumpelrumpelrumpel) kam der SoWi-LK in Rom an und wunderte sich bald über zwei Dinge: die Schönheit der Stadt und das für Rom äußerst untypische Wetter. Kaum war man auf dem staunenswerten Petersplatz angekommen, regnete es in Strömen - ein Fest für die Schirmverkäufer! Petersdom, Parlamentsgebäude, Kapitolshügel, Santa Maria Maggiore und Santa Maria degli Angeli waren die Highlights der ersten Tage.

Wolltest du immer schon mal wissen, wie die Börse funktioniert? Das kannst du am besten lernen, wenn du mit Aktien handelst! Kein Geld? Kein Problem - beim Börsenspiel der Kreissparkasse Köln kaufst und verkaufst du Aktien, ohne einen Cent ausgeben zu müssen. Und der Witz dabei ist: Du kannst trotzdem gewinnen! Bis zu 750 € beträgt das Preisgeld.

china14b kl

Das Leben in einer chinesischen Gastfamilie unterscheidet sich deutlich von dem einer deutschen Familie. Obwohl wir uns an vieles gewöhnen müssen, sind alle Familien sehr bemüht und zuvorkommend. Zahnbürste, Zahnpasta und Shampoo standen im Bad für uns bereit.