Neuigkeiten

corinto ausstellung 18

Entwicklung bewegt – Kerpener Schülerinnen in den Mangrovensümpfen Nicaraguas

Wer kann am LK Sport teilnehmen?

Grundsätzlich kann jeder Schüler/jede Schülerin, der/die im Schulsport in den letzten Jahren mindestens im Notenbereich „gut“ war, am Sport-LK teilnehmen. Ihr müsst gesund sein (keine chronischen Erkrankungen, die euch sportlich einschränken) und Interesse daran haben, neue Bewegungen zu erlernen und auszuprobieren. Außerdem müsst Ihr euch für theoretisches Hintergrundwissen im Sport interessieren (Was ist Training? Wie trainiert man am besten? Wie ist unser Körper aufgebaut? Etc.)

Wie kann ich mich für den LK Sport bewerben?

Die Teilnehmerzahl des LKs ist auf 25 SchülerInnen beschränkt. Um sich für den LK Sport bewerben zu können, ist die Teilnahme an zwei im März 2018 stattfindenden Informationsveranstaltungen Pflicht. ACHTUNG: Wer nicht an allen Terminen teilgenommen hat, kann NICHT am Sport-LK teilnehmen!

Jugend debattiert 18

Helen Keller (Klasse 8.3) , Luis Roggow,  Jan Sergeev und Jannis Brandt (alle Klasse 8.8) sind die Gewinner des diesjährigen Schulwettbewerbs von Jugend debattiert der achten Klassen und haben sich erfolgreich für den Regionalwettbewerb qualifiziert, der am 23.2.2018 in Euskirchen stattfand.

Liebe Eltern,

insgesamt möchten wir uns bei 445 Eltern bedanken, die sich an der Umfrage zur Partizipation beteiligt haben. Sie haben nun die Möglichkeit, sich die Ergebnisse auf der Plattform Edkimo anzusehen, dazu ist lediglich die Eingabe des entsprechenden Codeworts für die jeweilige Jahrgangsstufe notwendig. 

https://app.edkimo.com/results

Jahrgangsstufe 5: bajasmav

Jahrgangsstufe 6: soenoat

Jahrgangsstufe 7:lohbivni

Jahrgangsstufe 8: solode

Jahrgangsstufe 9: goobzu

Jahrgangsstufe 10:jofuba

Jahrgangsstufe 11:tohaszo

Jahrgangsstufe 12: biunlo

eramus18kl

Während des 2. Projekttreffens auf Gran Canaria haben die Schülerinnen und Schüler des Erasmus+ - Projekts  Wir in Europa – Zukunft gestalten die Schule IES Tamogante auf Gran Canaria besucht. Schon am Flughafen wurden die deutschen Projektschüler am Samstag mit Musik und Sprechgesängen freudig in Empfang genommen. Für einige Schüler war es ein ganz besonderes Wiedersehen voller Vorfreude, da sie sich bereits mehrfach – auf Gran Canaria und in Deutschland – besucht hatten.