Suche:

erasmus17kl1

Bericht vom Erasmus+ - Projekt auf Gran Canaria

Nachdem die Schüler das Wochenende in den Gastfamilien verbracht haben und sich untereinander für verschiedenste Unternehmungen getroffen, stand am heutigen Tage der Besuch der Wassersportschule in Puerto Rico, einem Ort im Südwesten von Gran Canaria, auf dem Programm.

Zunächst erhielten wir erste Instruktionen an Land und wurden dann in zwei Gruppen eingeteilt. Die erste Gruppe startete mit Stand up paddling (Sup), einer erst seit wenigen Jahren bekannten Trendsportart, bei der man sich stehend mit Hilfe eines Paddels auf einem Surfbrett fortbewegt. Am Anfang begannen die Schüler aber auf den Knien, da das Sup-Board doch recht wacklig ist. Nach kurzer Zeit paddelten aber alle im Stehen und es wurde ein kleiner Ausflug entlang der Küste unternommen. Die andere Gruppe fuhr mit Kajaks, wobei immer zwei Schüler mit unterschiedlicher Nationalität in einem Boot saßen. Diese Gruppe fuhr weiter auf das Meer hinaus und durfte den Kajak auch kurz zum Schwimmen verlassen.

erasmus17kl2

Nach der Rückkehr in das Hafenbecken erfolgte der fliegende Wechsel, sodass alle Schüler beide Sportarten ausprobieren konnten. Nach den Wassersportaktivitäten stand noch Ultimate Frisbee auf dem Programm, Ziel dieses Spiels ist es, die Frisbee-Scheibe in der gegnerischen Endzone zu fangen. Am Donnerstag sollen die Schüler dann die von ihnen selbst entwickelten Spiele erproben.

Die Schüler sind heute als Gruppe weiter zusammengewachsen!

Estrella Löwe-López und Lutz Venatier