xanten18kl

Am 19.6.2018 sind wir um 8:15 Uhr mit Frau Müller, Herrn Deventer, Frau Schulz-Ahrens und Frau Krachten in den Archäologischen Park Xanten gefahren.

Wir sind ca. 1 1/2 Stunden gefahren. Es gab fünf verschiedene Workshops: Schreibtafeln, Münzgießen, Schmuck, Namensschilder und Orden. Bei dem Workshop Schreibtafeln musste man einen Holzrahmen auf eine Holzplatte kleben, dann wurde dort flüssiger Wachs hineingegossen. Um darauf schreiben zu können, haben wir eine Seite des Holzstabs mit Schleifpapier gespitzt und die andere Seite haben wir als Radiergummi geformt. Beim Münzgießen haben wir in ein rundes Stück Ton ein Muster mit einem spitzen Stück Holz gemacht. Anschließend haben wir aus Ton einen Rand um das runde Stück Ton gemacht, dann haben wir flüssigen Wachs in die Form gegossen. Als der Wachs komplett ausgehärtet war, konnte man den Ton ablösen und wenn noch Tonreste an dem Wachs waren, konnte man diese noch mit einer Bürste abschrubben. Im Workshop Schmuck haben wir Gemmen (Glassteine) gemacht. In den Gruppen vom Workshop haben wir eine Museumsrally gemacht und den Park erkundet. Um 14:15 Uhr sind wir wieder zur Schule zurückgefahren.  

Bericht von Svenja Meffert und Celina Beine aus der 6.7

geschrieben am 25.6.2018