mathe18kl

Ein Jahr lang haben die Schülerinnen und Schüler des Projektkurses MathePlus zusätzlich zum regulären Matheunterricht propädeutisch Mathematik auf Hochschulniveau betrieben, um den Übergang von der Methodik der Schulmathematik zur Hochschule zu vorzubereiten. Sie haben mit großem Interesse an mathematischen Fragestellungen gearbeitet, tiefergehende Einsichten gewonnen und dabei Methoden angewendet, die so im regulären Unterricht nicht vorkommen. 

Die freiwillige Teilnahme an der abschließenden Zertifikatsklausur am Samstag, dem 09.06.2018 im Hauptgebäude der RWTH Aachen war ein zusätzlicher Anreiz. Hier konnte man zum ersten Mal erleben, wie es sich anfühlt, eine Mathematikklausur an einer Hochschule zu schreiben. Dieser Herausforderung stellten sich 8 entschlossene Kursteilnehmer*innen und erschienen am Samstagvormittag pünktlich in Aachen. 

An der Klausur nahmen aus 14 Schulen der Region insgesamt 116 Schülerinnen und Schüler teil, von denen 69 die notwendige Punktzahl zum Bestehen erreichten. 

Erfreulich ist nicht nur, dass die Bestehensquote unter den Kerpener Teilnehmer*innen deutlich höher war; das Europagymnasium Kerpen ist mit Tabea Pawlitschko und René Panning sogar zwei Mal unter den Top 5 vertreten (siehe http://www.mathematik.rwth-aachen.de/cms/Mathematik/Die-Fachgruppe/Schul-Angebote/Angebote-fuer-Schulen/~tek/MathePlus-Aachen-iMPACt-/).

Zu dieser hervorragenden Leistung kann man nur gratulieren!

Dr. Jochen Feldhoff